Himmelszeichen

Gedanken und Anregungen zum Neumond am 14.12.20 um 17.16 in Zürich. Dieser findet im Schützezeichen, begleitet von einer totalen Sonnenfinsternis, statt. Im Laufe des 21.12. wechselt dann die Sonne in das Zeichen Steinbock, durch welches sie bis zum 19.1.2021 "scheinbar" wandert. Das Sternbild Schütze untermalt bis zum 20.01.2021 das Tierkreiszeichen Steinbock. Wir haben also das Element Feuer unter der Erde, welches verhärtete Krusten sprengen und in Bewegung bringen kann.


Der faszinierende Anblick einer total verfinsterten Sonne hat die Menschheit von alters her beschäftigt. Dazu findet man in alten Überlieferungen unter anderem auch folgende Begebenheit: Am 28. Mai 584 v. Chr. kam es im alten Griechenland, während einer Schlacht zwischen zwei feindlichen Armeen, zu einer totalen Sonnenfinsternis. Als sich dabei der Himmel verdunkelte, ließen die Kämpfer augenblicklich die Waffen fallen. Noch am selben Tag wurde auf dieses Zeichen des Himmels hin ein Friedensvertrag geschlossen. von Gernot Meiser

Eine Sonnenfinsternis stand in alten Zeiten auch oft für das Abtreten oder gestürzt werden der alten Herrschaften, um den Weg für ihre Nachfolger freizumachen. Die Jungen haben dann entweder im Sinne der Alten weiter regiert oder alles total umgekrempelt und auf den Kopf gestellt. Das Volk wurde dabei selten bis gar nie um seine Meinung gefragt.

Heute ist das ja, zumindest bei uns, anders und wir dürfen mitregieren. Das nennt sich Demokratie und dieses Recht haben sich unsere Vorfahren durch ihre Beharrlichkeit und ihren Mut schwer verdient und sie haben dieses Privileg an uns weiter geschenkt. Gehen wir sorgsam und verantwortungsvoll mit diesem "Teilhaben an der Macht mittels einer Stimme" um.

Die nächsten 2 Wochen bis zum Vollmond fordern uns auf, das was notwendig ist für einen zufriedenen Übergang ins Neue Jahr, jetzt noch unter Dach und Fach zu bringen. Abschliessen was noch getan werden muss und sicher versorgen, was auch in Zukunft behalten werden möchte. Dies können nebst Gegenstände auch Gefühle und Gedanken sein. Die Gewissheit, dass du getan hast, was in deiner Macht stand, stärkt dich in deinem Bewusstsein, so dass du jederzeit auf deine nötigen Ressourcen und Realitäten zu- und zurückgreifen kannst.

Nachher lass den Dingen ihren Lauf und gönn Dir Ruhe. Mach es dir gemütlich und nimm in dir selbst Platz. Öffne ab und zu die Fenster, lass frische Luft hinein und lass dich von dieser befächern. Überlege dir in in dieser Haltung, was du sein möchtest und wie du ein freudvolles Leben führen kannst. Überlass dann den Rest den "Götter" Diese können Ordnung ins Chaos bringen und die Menschheit mit einem originellen Coup wieder auf das Wesentliche lenken. Wer weiss was dann geschieht; der Mensch ist ein Überraschungspaket.

Päckli dürfen jedoch erst an Weihnachten geöffnet werden, das verleiht den Inhalten den nötigen Zauber und Glanz und gibt den empfangenen Geschenken die Aufmerksamkeit und den Wert den sie verdienen. In diesem Sinne bedanke ich mich für Euer Interesse an diesen Beiträgen und wünsche Euch Allen gesegnete Festtage. Herzlichst Irène Kalman



51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Federleicht

Lebenskreislauf